Joseph Göpfert

  • 1 child

Parents

Marriages and children

Ancestors

x x






Joseph Göpfert 1885-1918

Notes

1 - Dorfheimat, 1918

Gefreiter Joseph Goepfert, geb. am 9. April 1885 zu Obermußbach i. Els. als Sohn des verst. Alois Goepfert und dessen Ehefrau Ottilie geb. Brunner. Seiner Militärpflicht hat er bei den 142ern zu Mülhausen genügt. Bei der Mobilmachung eingezogen, verlor er bei Schirmeck einen Finger der linken Hand. Vom Militär entlassen, zog er hierher, später zu einem Landst.-Inf.-Batl. eingezogen, verheiratete er sich mit Frieda Boos am 20. Jan. 1916; dieser Ehe entsproßte ein jetzt 2jähriges Töchterchen. Später kam er nach Rußland, wo er an einer Blinddarmentzündung erkrankte. Nach der Operation war er längere Zeit in Freiburg und kam dann zu den 114ern ins Feld. Bei einem Nachtangriff am 14. Mai fiel er durch Brustschuß, 33 Jahre, 1 Monat, 16 Tage alt. Für die in den ersten Maitagen bewiesene Tapferkeit wurde ihm das E. K. 2. Kl. verliehen, das ihn aber nicht mehr am Leben traf. Um ihn trauert die Gattin mit dem Töchterchen und seine Verwandten.

2 - Gedenktafel für die im Weltkrieg 1914-1918 Gefallenen, Bahlingen

33 Jahre alt, Inf.-Reg. Nr. 114, gefallen bei Corbie an der Somme am 14. Mai 1918

Sources:
- person, birth, death: Dorfheimat

Note: Missing data can be supplemented and incorrect data corrected, please contact Geneee.