Amalie Sommer

a
  • 1 child

Parents

Marriages and children

Siblings

Ancestors

Erasmus Sommer 1825-1909










































Amalie Sommer 1919-2002

Notes

1 - Badische Zeitung, 03.06.1996

Der evangelische Kirchenchor Bahlingen feiert sein 50-jähriges Bestehen

1.1 - Vokalmusik auf einem sehr beachtlichen Niveau

Bahlingen. Der evangelische Kirchenchor Bahlingen feiert in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass hatten die 34 Sängerinnen und Sänger mit ihrer Dirigentin Johannemarie Schmeißer gestern, Sonntagabend, zu einem Jubiläumskonzert mit dem Motto das Kirchenjahr im Lied in die Bergkirche eingeladen.

Obwohl 50 Jahre noch keine lange Zeit sind ist es nicht einfach, diese fünf Jahrzehnte nachzuzeichnen, denn es mangelt an schriftlichen Unterlagen. Fest steht, dass die Gründung des Kirchenchors im Oktober 1946 erfolgte, es fehlen also noch einige Monate zum halben Jahrhundert. Die Initiative hierzu ging von Maria Ochs aus, der Frau des damaligen Pfarrers.

Ihr Aufruf, einen Kirchenchor ins Leben zu rufen, fand ein positives Echo, denn zur ersten Singstunde im Aktenzimmer des Pfarrhauses drängten sich 60 Frauen und Männer. Wenige Wochen später, am Buß- und Bettag, hatte der junge Chor in der Bergkirche bereits seinen ersten Auftritt. Die Zahl der Chormitglieder pendelte sich in der Folgezeit bei 40 bis 50 ein.

Aus der Anfangszeit des Kirchenchores ist das Jahr 1950 besonders gut dokumentiert. Damals erhielt die Bergkirche neue Glocken, die in langen Zug durchs Dorf gefahren wurden. Den Glocken folgten sämtliche Vereine des Dorfes, darunter auch der Kirchenchor. Mit den Hörnerkappen der weiblichen Mitglieder und ihren weißen Halstüchern war der Chor ein begehrtes Fotoobjekt. Es gibt von jedem Ereignis auch noch Fotos im Besitz damaliger Chormitglieder. Zwei davon sind auch in dem Buch “Bahlingen - Bilder aus vergangener Zeit” wiedergegeben.

Im selben Jahr ging Pfarrer Ochs als Stadtpfarrer nach Emmendingen. Seine Frau musste nach vier Jahren das Amt der Dirigentin abgeben. Nachfolger wurde der neue Ortsgeistliche Pfarrer Diemer, der den evangelischen Kirchenchor sieben Jahre lang leitete.

Schon bei der Gründung des Chores war Alfred Hottas dabei gewesen, damals Lehrer und von 1961 an Rektor der heutigen Silberbergschule. Er übernahm 1957 das Dirigentenamt für die nächsten 14 Jahre und leitete den Chor zum letzten Mal im Rahmen einer gemeinsam mit dem Posaunenchor dargebotenen geistlichen Abendmusik am Ewigkeitssonntag 1970.

Im BZ-Bericht von damals über dieses Konzert heißt es: “Das umfangreiche Programm und seine ausgezeichnete Darbietung zeigten auch dieses Mal, welch beachtliches Niveau die Kirchenmusik bei entsprechender Pflege auch in einer Landgemeinde erreichen kann.”

Ein aktuelles Problem des Chores scheint damals noch nicht bestanden zu haben, denn im selben BZ-Bericht steht auch der Satz: “wobei die schönen Männerstimmen besonders zur Geltung kamen”. Zwar singen auch die heutigen männlichen Chormitglieder schön, aber ihre Zahl ist gering geworden, sie sollten dringend Verstärkung bekommen.

In dem erwähnten Konzert des Jahres 1970 wirkte als Sopranistin auch Johannemarie Schmeißer mit, die einige Monate vorher als Lehrerin an die Bahlinger Schule versetzt worden war. Wenige Wochen nach der Abendmusik übernahm sie das Dirigentenamt und hat es bis heute, also über 25 Jahre, behalten.

Zu den Höhepunkten in dieser Zeit zählt sicher das 40-jährige Jubiläum, aus dessen Anlass der evangelische Kirchenchor im Juni 1986 in der Silberberghalle das Bezirkschortreffen des Dekanats Emmendingen mit 14 evangelischen Kirchen Chören ausrichtete. Damals ehrte Bezirksobmann Werner Schneider, Emmendingen, die Gründungsmitglieder Helene Ernst, Amalie Kreutner und Karl Breisacher für 40-jährige Treue und überreichte Johannemarie Schmeißer ein Gedenkblatt für 30-jährige Zugehörigkeit.

Mit einer geistlichen Abendmusik beschloss der Chor am Ewigkeitssonntag 1986 das Jahr seines 40-jährigen Bestehens. Auch damals hatten der Chor sowie mehrere Instrumentalsolisten ein anspruchsvolles kirchenmusikalisches Programm geboten. Das ist auch gestern abend wieder gelungen.

Sources:
- person, burial: Grabstein Friedhof Bahlingen

Note: Missing data can be supplemented and incorrect data corrected, please contact Geneee.